Metallstammtisch 2022


3.11.2022 von

Nach zweijähriger, Corona bedingter Abstinenz, konnte am 12.10.2022 wieder die schon zur guten Tradition gewordene Zusammenkunft der an der Ausbildung im Metallbereich des Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrum Hildburghausen beteiligten Ausbildungsbetriebe, Ausbildungszentren sowie der zuständigen Fachlehrer stattfinden.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Tatsache, dass nur durch die fortgesetzten, intensiven Bemühungen des Landrates des Landkreises Hildburghausen sowie der IHK Südthüringen sowie aller beteiligten Ausbildungsbetriebe und Lehrkräfte, die Metallausbildung am Berufsschulstandort Hildburghausen erhalten werden konnte, da hier durch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport eine Verlegung der kompletten Metallausbildung an den Schulstandort Zella Mehlis ab dem Schuljahr 2022/2023 vorgesehen war. So konnte zu mindestens für das aktuelle Schuljahr eine weitere Zentralisierung der Berufsschulausbildung im Metallbereich verhindert werden. Diese wäre mit erheblichen Einschränkungen und Aufwendungen verbunden. Unter anderen seien hier weitere Anfahrtswege zum Schulstandort, größere Klassen und ein damit einhergehender Qualitätsverlust der schulischen Ausbildung genannt.

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch die Schulleiterin des SBSZ Hildburghausen, OStDin Corinna Müller, gab Herr Gerold Fritz, Berufsfeldleiter der Metallausbildung am SBSZ Hildburghausen, einen Überblick über die aktuelle Situation im Bereich der Ausbildung der angehenden Maschinen- und Anlagenführer, Zerspanungsmechaniker und Werkzeugmechaniker. Hier konnten erste Aussagen über Unterrichtsleistungen der einzelnen Auszubildenden, vor allen der Grundstufe getroffen werden. Auch der Vertreter des HBZ Eisfeld, Herr Heusinger gab einen Überblick über den aktuellen Leistungsstand der Auszubildenden im Bereich der praktischen Ausbildung.

Im Anschluss entwickelte sich eine lebhafte Diskussion zwischen den anwesenden Vertretern der Ausbildungsbetriebe, Ausbildungszentren und den Fachlehrern, da besonders die ausbildenden Betriebe daran interessiert waren, wie sich die einzelnen Auszubildenden in die Facharbeiterausbildung eingefügt hatten. Aber auch für die Fachlehrer de SBSZ Hildburghausen war interessant zu erfahren wie die Lehrlinge die praktische Ausbildung meistern. Alles in allem war dies eine sehr gelungen Veranstaltung, die alle Beteiligten an der Metallausbildung am Standort Hildburghausen wieder einen hohen Informationsgehalt und die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bot. Die geringe Beteiligung der Ausbildungsbetriebe ist eventuell der Tatsache geschuldet, dass zeitgleich die Veranstaltungen zu „INDUSTRIE IN TOUCH“ stattfanden. Für das kommende Jahr würde sich das Berufsschulteam wieder eine höhere Beteiligung wünschen.

J. Wiemer







Berufsberatung bei Herrn Heydenbluth

Das Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler.


Weiterlesen
Metallstammtisch 2022

Ausbildungsbetriebe und -zentren trafen sich am 12.10.22


Weiterlesen
Wahl der Schülervertretung am SBSZ

Herzlichen Glückwunsch an den Schülersprecher und seine Stellvertreter.


Weiterlesen
Wo gibt es Unterstützung, wenn…?

Sozialrallye – Eine Rallye zu Fuß in Hildburghausen


Weiterlesen


Unsere Zertifikate






Unsere Partner