Termine/

Anmeldung zum Beruflichen Gymnasium

13

Mar

Anmeldung zum Beruflichen Gymnasium


Die Anmeldung für das Berufliche Gymnasium erfolgt in der Woche vom 13. bis 18. März. Die Anmeldungen können Sie per Post oder per Einwurf in den Briefkasten der Helenenstraße 1 zustellen. Später eingehende Bewerbungen können noch berücksichtigt werden, wenn noch freie Plätze vorhanden sind. Genaue Informationen zu den notwendigen Bewerbungsunterlagen, den Zugangsvoraussetzungen sowie das Anmeldeformular findet man im weiteren Verlauf auf dieser Seite. Die Anmeldung ist an folgende Adresse zu richten:

 

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Hildburghausen
– Oberstufenleiter –
Berufliches Gymnasium (Tel. 03685 6791300)
Helenenstraße 1
98646 Hildburghausen

 

Voraussetzungen für die Aufnahme in das Berufliche Gymnasium

Jeder Schüler, welcher am beruflichen Gymnasium beginnen möchte, benötigt einen Realschulabschluss oder einen mit dem Realschulabschluss vergleichbaren Abschluss. Darüber hinaus müssen folgende Aspekte erfüllt sein.

  • In den Fächern Mathematik, Deutsch, 1. Fremdsprache und im Wahlpflichtfach muss die Note „gut“ erzielt worden sein. Sonst muss eine Empfehlung von der Regelschule beantragt werden oder man muss an einer Aufnahmeprüfung in Form eines 3-tägigen Probeunterrichts teilnehmen (Thüringer Schulordnung für berufliche Gymnasien v. 18.6.09, §§ 7-11).
  • Die 1. Fremdsprache (z. B. Englisch) muss durchgehend von Klasse 5 bis 10 unterrichtet worden sein. Eine 2. Fremdsprache ist nicht erforderlich.
  • Ein hohes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen oder Informatik und Datenverarbeitung.

Schüler des allgemeinbildenden Gymnasiums können nach der Versetzung ohne Beachtung der Notenvoraussetzungen zum Beruflichem Gymnasium wechseln. Die Aufnahmeprüfung findet im Zeitraum vom 17. April bis 21. April 2023 statt. Näheres erfahren sie unter Aufnahmeprüfung (Probeunterricht).

Anmeldeformular, Unterlagen

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, beglaubigte Zeugniskopie, Lebenslauf, 2 Passbilder, Anmeldeformular, ggf. Laufbahnempfehlung) richten Sie bitte an die oben genannte Adresse.

Ansprechpartner

  • Für alle Fragen bezüglich der Inhalte und der Organisation steht Ihnen unser Oberstufenleiter, Herr OStR Möller (über Sekretariat Haus 2, Helenenstraße 1, Raum 02/01, Tel. 03685/6791300), gerne zur Verfügung (E-Mail: ostl@sbsz-hildburghausen.de). Das Sekretariat ist von Montag bis Freitag täglich von 7:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt. In der Anmeldewoche gelten verlängerte Öffnungszeiten des Sekretariats.
  • Unsere Beratungslehrerin informiert ebenfalls über Inhalte und Ziele des Beruflichen Gymnasiums, aber auch darüber, wie es nach dem Abitur weitergeht.

Informationsvideo

Presseartikel: „Am Beruflichen Gymnasium zum Abitur“ vom Schuljahr 2021/2022

Das Berufliche Gymnasium in Hildburghausen bietet den Schülern, die mit guten Ergebnissen die Regelschule im Sommer verlassen werden, die Möglichkeit das Abitur abzulegen.

Damit eröffnet sich für die Absolventen dieser Schulform die Möglichkeit, ein Studium in jeder beliebigen Fachrichtung an einer Universität oder Hochschule aufzunehmen.

Am Beruflichen Gymnasium gibt es neben den allgemeinbildenden Fächern, die an allen Gymnasien unterrichtet werden, ein fachrichtungsbestimmendes Fach. Am BG Hildburghausen hat der Schüler die Wahl zwischen den Fachrichtungen Wirtschaft und Technik (Daten- und Informationstechnik).

Die Schüler eines Beruflichen Gymnasium legen nach drei Jahren ihre Abiturprüfungen ab. Damit haben die Absolventen neben dem Abitur auch fundiertes Wissen in den Bereichen ihrer Fachrichtung erworben. Dies wirkt sich bei einem zukünftigen Studium oder einer Berufsausbildung sehr positiv aus.

Für die Aufnahme am Beruflichen Gymnasium gelten folgende Aufnahmebedingungen.

a) Schüler der Regelschule, die auf dem Halbjahreszeugnis der Klasse 10 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und dem Wahlpflichtfach mindestens die Note „gut“ (2) erhalten haben, werden am BG aufgenommen.

b) Sind diese fachlich-leistungsmäßigen Voraussetzungen nicht erfüllt, ist für den Übertritt an das Berufliche Gymnasium eine Empfehlung der Regelschule notwendig. Dazu stellen die Eltern einen Antrag bis zum 21. Februar 2022 an die Regelschule.

c) Wird keine der beiden Voraussetzungen erfüllt, ist die Aufnahme am BG durch Aufnahmeprüfung in Form eines Probeunterrichtes möglich.

Der durchgehende Unterricht in einer Fremdsprache, meistens Englisch, seit Klasse 5 ist für die Aufnahme Bedingung, eine zweite Fremdsprache dagegen nicht. Diese wird am BG neu erworben bzw. wird fortgeführt, wenn sie bereits an der Regelschule unterrichtet worden ist.

In das Berufliche Gymnasium können auch Schüler der allgemeinbildenden Gymnasien ohne besondere Notenvoraussetzungen übertreten, wenn sie von Jahrgangsstufe 10 nach Jahrgangsstufe 11 versetzt worden sind. Auch diese Schüler melden sich mit dem Halbjahreszeugnis der Klasse 10 an.

Der Unterricht des beruflichen Gymnasiums findet im Technikum in der Helenenstraße in Hildburghausen statt. Ob der für den 26. Februar geplante Tag der offenen Tür stattfinden kann, hängt von den zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Maßnahmen ab.

Unabhängig davon erfolgt die Anmeldung für das Berufliche Gymnasium Hildburghausen zum kommenden Schuljahr in der Zeit vom 7. bis 12. März 2022. Die Anmeldung sollte möglichst kontaktlos per Post oder über den Briefkasten an der Schule erfolgen.

Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zur Anmeldung und zu unserer Schule findet man unter  www.sbsz-hildburghausen.de

Die Anmeldung ist an folgende Adresse zu richten:

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Hildburghausen

Berufliches Gymnasium ( Tel. 03685 / 6791300 )

Oberstufenleiter Herr Möller

Helenenstraße 1

98646 Hildburghausen

Unsere Zertifikate






Unsere Partner